Die Vorgeschichte

 
2009 haben wir uns entschlossen, Russland und Usbekistan zu besuchen. Eigentlich wollten wir mit der Transsib bis nach Peking zu fahren. Aber da sich das Reisebüro, bei dem wir die Reise buchen wollten, nicht gemeldet hat, änderten wir unseren Plan und teilten unseren Urlaub wieder auf 2 Länder auf - Russland und Usbekistan.
 
 
 

 

 
 

 

Nie wieder mit diesem Reisebüro!!!!!!

Mit dem Reisebüro aus Moskau haben wir sehr schlechte Erfahrungen gemacht und können niemanden empfehlen bei diesem Veranstalter zu buchen. Unsere Leidensgeschichte findet ihr im Reisebericht.
 
Der Verlauf unserer Reise:
Hier ist unser geplanter Reiseverlauf zu sehen. Da es ja mit dem Reisebüro in Russland Probleme gab, verlief der Russlandteil anders als geplant. Die Änderungen seht ihr in der 3. Spalte.

Freitag, 11. Sep. 12:25 Flug von Berlin-Tegel nach St. Petersburg
Ankunft 16:45 -> Transfer zum Hafen 21:00 Abfahrt nach Walaam
 
Samstag, 12. Sep.
 
Mönchsinsel Walaam Abends Abfahrt nach
St. Petersburg Show Programm auf dem Schiff
 
Sonntag, 13. Sep. Früh Ankunft St.Petersburg, Tranfer zum Hotel  
Montag, 14. Sep. St. Petersburg  
Dienstag, 15. Sep. St. Petersburg  
Mittwoch, 16. Sep. St. Petersburg
23:55 Bahnfahrt mit "Roter Pfeil" nach Moskau
Selbstbezahlte Bahnfahrt nach Moskau
Donnerstag, 17. Sep. 08:00 Ankunft in Moskau, Transfer zum Hotel Kein Transfer von Troika-Reisen
Freitag, 18. Sep. Moskau, Ausflug zum Kosmonauten Trainings Center Kein Ausflug
Samstag, 19. Sep. Moskau  
Sonntag, 20. Sep. 14:50 Abfahrt mit der Transsib. Richtung Osten Keine Transsib. fahrt
Montag, 21. Sep. 17:50 Ankunft in Kungur nach 1500 Km Ausgefallen
Dienstag, 22. Sep. Besuch eines Tatarendorfes und der Eishölen von Kungur Ausgefallen
Mittwoch, 23. Sep. Freizeit in Kungur Ausgefallen
Donnerstag, 24. Sep. Flug 07:10 von Perm nach Moskau 07:20, Ankunft Moskau VKO,
12:00 Abflug Moskau DME, 16:50 Ankunft Taschkent
Aus dem Hotel geworfen und 24 h auf dem Flughafen verbracht
Freitag, 25. Sep. Früh Fahrt nach Fergana, Besichtigung Kokand  
Samstag, 26. Sep. Besichtigungen im Fergana Tal,
21:45 Flug nach Taschkent, Ankunft 22:30
 
Sonntag, 27. Sep. Um 07:00 Flug nach Urgench, Weiterfahrt nach Chiva,
Besichtigung Chiva
 
Montag, 28. Sep. Fahrt über Ayaz Kala nach Buchara  
Dienstag, 29. Sep. Besichtigung Buchara  
Mittwoch, 30. Sep. Besichtigung Buchara, Nachmittags frei  
Donnerstag, 1. Okt. Fahrt über Nurata nach Yangi Gazgan zum Jurten-Camp  
Freitag, 2. Okt. Fahrt über den Aydarkul-See nach Sarmarkand  
Samstag, 3. Okt. Besichtigung Samarkant  
Sonntag, 4. Okt. Samarkant Freizeit  
Montag, 5. Okt. Fahrt über Shahrisabs nach Termez  
Dienstag, 6. Okt. Besichtigung Termez  
Mittwoch, 7. Okt. Vormittags Flug nach Taschkent  
Donnerstag, 8. Okt. Rückflug nach Deutschland, Abflug 4:50  
 

 

10.09.2009: Der Vortag

Andreas holte mich mit dem Fahrrad von Arbeit ab und zum Abschied winkten alle Kolleginnen und Kollegen am Fenster mit einem weißen Taschentuch, das war wirklich sehr rührend, schön und lustig. Ich hab mich sehr über die Überraschung gefreut und auch über den Kinderschokoladenriegel, den ich am Morgen auf meinem Arbeitsplatz vorfand, welcher mit der sehr doppeldeutigen Aufschrift des Herstellers "Kinder" versehen war. Zuhause angekommen haben wir dann unsere Taschen gepackt. Dabei sind wir etwas in Panik geraten, denn wir meinten, zu viele Sachen mitzunehmen und somit das Freigepäck zu überschreiten und wir hatten nur wenig Platz in den Taschen. Die Besonderheit war diesmal, dass wir für 2 Klimazonen packen mussten. Doch dann entspannten wir uns ein wenig, weil wir nochmal überlegt haben, welche Sachen wir mitnehmen und alles in größere Taschen packten. Nach all den Taschenentscheidungen und anderen Entscheidungen, was wir mitnehmen, hatten wir gegen 20 Uhr dann doch alles ordentlich verstaut und zur Feier des Tages gab es, passend zum Thema Russland schon mal einen kleinen Wodka- Feige für jeden. Ich bin dann so gegen 22 Uhr ins Bett gewackelt und Andreas so um 24 Uhr.